4. Juli 2020

Bea und Rolf haben gestern diesen unkastrierten Kater eingefangen. Leider müssen dort alle Katzen weg, da sie in Gedahr sind. Mittlerweile haben sie schon 6 gesichert. Wieviele noch folgen, ist noch unklar. 


3. Juli 2020

Dieses Katzenmädchen wurde in einem Gartencenter gefunden. 

Eine Katze adoptierte das Kitten sofort. Es durfte sogar trinken bei ihr. 


27. Juni 2020

Dieses Kitten wurde apathisch gefunden. Immer wieder hatte es Krampfanfälle. Zuerst wurde es in der einen Klinik stabilisiert und dann wurde es in eine andere Klinik gebracht. 


25. Juni 2020 

Ein Kitten im Alter von ca. 3 Wochen war draussen mit der Mutter. Bis jetzt wird sie noch nicht vermisst. 


23. Juni 2020

Als wird diese Meldung sahen war uns klar, wir müssen handeln. Wir stellten Falle und Kamera und alles schien super zu laufen. Doch plötzlich flog ein Ball durch das Quartier. Die Kinder spielten Fussball. Das Kitten rannte in von uns unbekannte Richtung. Die Kamera stand zwei Tage und zwei Nächte. Aber keine Spur mehr. 

16. Juni 2020

Nach fast zwei Wochen lief endlich der unkastrierte Kater in die Falle. Ab in die Tierklinik. 


14. Juli 2020

Heute abend rief mich die Feuerwehr an, sie hätten einen weissen Vogel gefunden. Ob ich ihn holen könnte. Es handelt sie hierbei um eine weisse Hochzeitstauben. Sie war sehr mager und sichtlich erschöpft. 

Liebe Leute, an der Hochzeit Tauben fliegen zu lassen, dass sollte endlich verboten sein. Immer wieder findet man erschöpfte Hochzeitstauben. Sie finden weder den Heimweh noch Futter. Wie kann man den schönsten Tag mit dem schlimmsten verbinden? 


12. Juni 2020

Gestern erreichte mich ein Hilferuf. Ein Kitten sei jede Nacht schreiend in der Nähe. Aber man könne es nicht anfassen. Janine und Chantal machten sich auf den Weg, um die Falle zu stellen. Heute morgen ging es in die Falle. Er heisst nun Feivel und ist auf dem Weg ins Strubeli. 

9. Juni 2020

Eine Dame rief mich an und bat uns um Hilfe. Bei ihr ihm Schafstall habe es Kitten. Eine Stunde später waren Janine und ich vor Ort. Die Katzenmutter war schnell in der Falle. Bis wir das Letzte Kitten auch noch hatten, vergingen jedoch 6 Stunden. Nun sind alle komplett. 

7. Juni 2020

Eine Katzenmutter lief mit ihren 3 Jungen auf einem Hof zu. Man spürte jeden einzelnen Knochen. Sie wurde bei STMZ gemeldet. Bis jetzt sucht noch niemand nach ihr. 


3. Juni 2020

Es schien so, als wäre die Katze einfach trächtig. Nachdem wir Kameras setzten sahen wir, dass sie Junge hat. Nach zwei Tagen, tapste die Mutter in die Falle und danach beide Kitten. 


1. Juni 2020

Die verletzte Katzenmutter schleppte sich noch bis zu ihren Kitten, wo sie auch verstarb. Als wir dies erfuhren, machten wir uns sofort auf den Weg. Da die Kitten nicht zahm waren, dauerte es 3 Nächte, bis wir alle hatten.


29. Mai 2020

Dieses Kitten wurde alleine in einem Stall gefunden. Drei Tage war es nun bei einer Dame, die schon eine Katze hat, die deshalb nicht mehr nachhause kam. Nun wurde es hrute Nacht auf mein Wunsch in die Tierklinik gebracht, da es Verletzungen an den Augen habe und ziemlich dünn ist.

28. Mai 2020

Wir wurden gerufen, um Mizzi zu sichern. Sie gehörte einem Herrn, der leider verstarb. Exakte 9 Minuten nach dem Falle stellen, tapste sie rein. Nun ist sie beim Tierarzt und darf dann morgen ins Strubeli. 


27. Mai 2020

Ich bin NoName

Da niemand weiß, ob ich weiblich oder männlich bin, nennen sie mich vorübergehend so. Weder kann ich hören, noch sehen. Ich hatte bis heute viel Freigang, wurde regelmäßig gefüttert und wusste, wo ich bin. Aber sie wollten mich nicht mehr. Einst vor Jahren wurde ich angefüttert, nun soll eine neue Katze ins Quartier kommen. Chantal und Naty wurden ohne mein Wissen beauftragt, mich einzufangen und zu euthanasieren. Die wissen nichtmal, ob ich jemandem gehöre. Nachbarin schrie noch über die Strasse:" wir sehen uns dann im Katzenhimmel".
Fundmeldung wird nun auch noch gemacht.
Als die beiden heute vorbeikamen, schlief ich tief und fest im Gärtchen. Naty fing mich mit dem Kescher. Stellt euch bitte mal vor, ohne sehen und hören zu können. Ich habe gerade den Schock meines Lebens. Der Traum hier alt zu werden, wurde mir verwehrt. Zur Zeit bin ich in der Tierklinik, danach darf ich zu Handicapcats.ch - ein Herz für Handicap Katzen Schweiz. Die waren so lieb und haben eine super Pflegestelle bereit gemacht, extra für mich. Drückt mir die Daumen, dass ich woanders glücklich werde. Denn zur Zeit traue ich niemandem mehr.

Nach der Operation. Auge und Gebärmutter musste entfernt werden. Das Auge hatte Überdruck, bereitete ihr somit grosse Schmerzen. Nun kann die dich erholen, bis zum Zahnarzt - Termin.


24. März 2020

Als ich den Anruf bekam, eine Katzenfamilie müsse gesichert werden, bereitete ich mich mental darauf vor. Katzenfamilien sind nicht einfach zu sichern. Höchstens, die Mutter wäre zahm. Jede Erklärung, wie man sie sichert, könnte falsch sein. Denn für eine solche Sicherung gibt es keine Pauschal - Erklärung. Es vergingen fast drei Stunden, bis alle in der Falle waren.


23. Mai 2020

Amsel - Kind wurde diese Nacht von einer Katze nach Hause gebracht. Nun ist sie im Mythenquai. 

12. Mai 2020

Vor vier Tagen bekam ich das Ok, dass wir einen entlaufenen Strassenhund sichern dürfen in Zürich. Daniele Bennici war von Anfang an mit dabei, so konnten wir alles super planen und Aufgaben aufteilen. Sein Lehrling Adriano leistete auch viel Arbeit. Der Hund war seit zwei Wochen in einem Schrebergarten und wurde mit falscher Tierliebe in so einige Fallen gelockt. Da diese Versuche immer schief gingen, traute sie nichts mehr. Die erste Nacht zeigte sie grosse Angst vor der Falle. So stellten wir sie um und versteckten sie besser. Zwei Tage und zwei Nächte später, tapste sie in die Falle. 

Daniele & Adriano & Naty


8. Mai 2020 

Um 9.30 Uhr der erste Anruf. Ich fuhr nach Zürich, um eine hochträchtige Findelkatze zu holen. Diese brachte ich direkt ins Tierheim. Dann um 10.30Uhr brachte ich eine Katze vom Tierheim zum Tierarzt. Danach wieder zurück ins Tierheim, um nochmals zwei Katzen zu holen und sie in eine andere Praxis zu bringen. Um 12.30 Uhr zuhause angekommen, bekam ich den Anruf, dass eine Katze überfahren wurde in Hausen am Albis. Nachdem ich den Chip auslas, fand ich die Besitzerin. Nach dem "Treffen" vor Ort, fuhr ich die schonverstorbene Katze nach Seon ins Tierkrematorium.

Naty


30. April 2020

Chantal ging einer STMZ Meldung nach und fand diese Katze. Der "Besitzer" dieser Katze war auch rasch gefunden. Sie bat ihn, mit der Katze zum Arzt zu gehen. Er jedoch, wolle die Katze nur füttern, aber sicher nicht zum Arzt gehen. So durfte sie die Katze mitnehmen und ins Tierheim Strubeli bringen. 

Chantal


28. April 2020 

Als ich Mausi heute übernahm, war sie sehr schwach. Nach einigen Mehlwürmern und einer Nacht in Ruhe ist sie nun wieder topfit und darf wieder nach draussen. 

Naty


19. April 2020

Sofort fuhr ich nach Stallikon. Er sei schon einige Tage im Treppenhaus, aber leider fand man ihn nicht. Er miaute, aber sobald man ihn suchte, verkroch er sich und war ruhig. 

Nach dem Versuch ihn mit Falle zu sichern, musste ich dann trotzdem zum Fangnetz greifen.

Danke dem Finder, der alles getan hat, um ihm zu helfen. Leicht dehydriert wird er nun versorgt. Aber er muss jemandem gehören. Nur wem?

Update: Besitzer wurde gefunden. 
Naty

14. April 2020

Gestern Abend fanden wir diese junge Amsel im Treppenhaus. Da es schon langsam dunkel wurde draußen, haben wir uns entschieden sie nach Hause zu nehmen. Heute Morgen konnten wir es erfolgreich zur Mutter zurückführen. 
Naty

9. April 2020 

Die fleissige Chantal fing heute diese Kätzin ein. Sie hatte ein verletztes Auge, so brachte sie sie direkt in die Tierklinik. Dort suchte man nach dem Chip und fand die Familie, die ihr Büsi schon länger vermisst haben. 

Chantal


3. April 2020 

Unkastrierter älterer Findelkater gesichert und direkt zum Tierarzt. Er hat einen Abszess am Oberkopf und scheint wenig zu sehen. 

Jetzt nach dem Tierarzt die Gewissheit, er ist FiV und FelV negativ. Aber seine Hoden hatten Bissspuren und er hatte so viele Zecken, die Ärztin konnte nicht alle entfernen. Morgen darf er ins Tierheim. Rolf wird ihn fahren. 

Naty & Bea

1. April 2020

Kastrationseinsatz für NetAP


1. April 2020

Leon, schon wieder musstest du eingefangen werden.

Chantal


30. März 2020

Nun konnte ich den Fall mit den rausgesetzten Kätzchen abschliessen. Alle drei Katzen sind jetzt im Tierschutzheim angekommen. Zwei unkastrierte Weibchen und ein unkastrierter Kater. 

Naty

30. März 2020

Heute in der früh tappste eine Katze in die Falle. Als ich vor Ort kam sah ich, dass es ein unkastrierter Kater war. Könnte ein Bruder von Leon sein. Jedoch hat auch er Verletzungen. Leons Verletzungen seien aber noch schlimmer. Lennox wurde direkt zum Tierarzt gebracht. Er scheint auch am Bauch Verletzungen zu haben. Alles sieht sehr nach Kampfspuren aus. Das ist so, wenn Kater unkastriert sind! Sie prügeln sich teilweise so stark, dass sie an Sepsis sterben. 

Chantal holt ihn nun zu sich nachhause, bis die Narkose vollkommen aus dem Körper geschafft ist.

Die Kosten übernahm vollumfänglich Beatrice Hafner

Chantal & Naty


29. März 2020

Gerade wurde ich in Facebook mehrfach markiert und eine Dame schrieb mich an. Eine schwer verletzte Katze wurde in Waltenschwil gesehen. Nach all den Angaben wusste ich, es kann sich nur um LEON handeln. Er habe überall offene Wunden. Es war 23Uhr und meine Kleine im Bett. Chantal fuhr direkt dort hin mit Kamera und Bea übergab die Falle. 

Chantal, Bea & Naty 


27.März 2020

Nein, es reicht nicht wenn man eine unkastrierte Katze decken lässt. Nein! Danach setzt man die Kitten nach draussen und lässt sie verwildern. Dieser Fall wird wieder mal andauern, denn die "Kitten" sind schon abgenabelt und ganz bestimmt tragen die Kätzinnen schon! 

Naty

23.März 2020

Janine ist unsere fleissige Biene. Immer rennt sie, wenn wir gerade nicht können. Auch in Zeiten von Corona rückt sie für Tiere in der Not aus. Leider hatte diese Katze keinen Chip. Aber da Bea ein Elefantenhirn hat, fiel ihr plötzlich ein, als Janine schon wieder weg war, wem diese Katze gehören könnte. Ich rief die vermeintliche Besitzerin an. Sie bestätigte die Vermutung und war außer sich vor Freude.

Janine

Schlussendlich fuhr ich selbst zur Finderin der Katze, holte sie und brachte sie nach Hause. Zwei Wochen lang war die unkastrierte Kätzin schon vermisst. 

Naty


19. März 2020

Ein aufmerksamer Passant bemerkte die Katze. Sie schwankte hin und her und hächelte. Ein paar Strassen weiter wurde der Kater schon ein Jahr vermisst.

Update 

Der Beseitzer meldete sich bei mir. Er bedankte sich sehr. Er war scheinlich sehr schwach und hungrig. Nun ist er wieder zuhause.

Naty


16. März 2020

Auf der Suche nach einer schwer verletzten Katze. Nur noch schauen, dass der Drücker zur Falle funktioniert.

Bea, Alexa und Naty


28. Februar 2020

Ein aufmerksamer Arbeiter fand diese Katze auf einer Baustelle. Schwach und voll mit Flöhen. Ich fuhr sie direkt in die Tierarztpraxis.

Michael & Naty


19. Februar 2020

Diese süße Findelkatze irrte durch Mettmenstetten. Eine liebevolle Familie nahm sich dem Tier an und machte eine STMZ-Meldung. Sie hatte Verbrennungen an den Füssen und war ziemlich dünn. Ich durfte sie ins Tierheim Strubeli bringen.

Naty


14. Februar 2020

Leon wurde uns als unkastrierter wilder Findelkater gemeldet. Er sei sehr aggressiv gegenüber anderen Katzen. Als die Finderin ihn mit der Hofmann-Falle gesichert hatte, brachten wir ihn direkt zum Tierarzt. Dort wurde schnell klar, er musste große Schmerzen haben. Seine Zähne waren in schlechtem Zustand und ein Teil seines Schwanzes fehlte auch. An der Brust hatte er Bisswunden und war verschnupft. Dies könnte vom Gebiss kommen.
Nach langer Behandlung beim Tierarzt wurde Leon auch gerade noch kastriert. Nun lebt er wieder im seinem ihm vertrauten Revier und wird dort gefüttert. Er scheint sich wohl zu fühlen und kommt regelmäßig zum Fressen. Auch seine Aggression hat er nun dank Kastration unter Kontrolle.

Bea & Rolf & Naty


12. Februar 2020

Diese Hasen durften wir mitnehmen und konnten sie somit vor dem Schlachten retten. Wir brachten sie in die Kanninchanauffangstation.

Alexa & Naty


18. Januar 2020

Danke von Herzen an Dich Naty für Deine Hilfe bei der Suche nach unserer Nerina.
Ohne die Tipps und Hilfe von Naty und noch paar anderen sehr hilfsbereiten Menschen, wären die letzten Tage noch viel schwieriger gewesen.


9. Januar 2020

Ab ins Altersheim


Ja Herr Kater, du bist 16 Jahre alt und hattest bis anhin ein Zuhause. Irgendwie die etwas andere Liebe, als bedingungslos, aber ein Dach über dem Kopf.
Als ich von deinem Hilferuf erfahren hab, war es schon fast zu spät für dich.
Sie haben dich vor 16 Jahren gekauft für die Kinder, diese wohnen jedoch nicht mehr dort, somit wurde auch deine Existenz in Frage gestellt. Du musstest die letzte Zeit draußen leben, weil du anscheinend zum Trotz pinkelst. Dagegen wollte man aber nichts tun, schon gar nicht herausfinden, weshalb. Nein, denn du hättest ja ein gutes Leben gehabt und nun sei halt eben auch ein Alter gekommen, um dich zu euthanasieren!!

Du bist ja nur ein Tier, hat sie gesagt!

Nun warst du noch weniger willkommen, wie zuvor. Da meinte die Dame ganz lieb,

meinen Schwiegervater brachte man auch ins Altersheim, jetzt darf der Kater auch gehen!

Lieber Kater es tut mir so leid, dass diese Liebe gefehlt hat, um dich bis zum Ende zu behalten. Trotzdem hast du die Chance, noch von jemandem geliebt zu werden jetzt bekommen. Ich durfte dich heute in das Tierheim bringen, denn der Aargauischer Tierschutzverein (ATs) hat dich aufgenommen.
Ein anderes Tierheim hat dich abgelehnt, weil du Altersgebrechen hast. Dieses rät nun allen, die eine ältere Katze bringen wollen, sie zuerst beim Tierarzt untersuchen zu lassen. Wenn das Büsi gesund sei, könne es kommen, sonst besser euthanasieren, weil das Büsi sonst zu viel Stress im Alter hätte. Das sage sie nun allen so. Ironie off!!!!

Danke für die Aufnahme


Naty