18. November 2019

Wir haben ihn an der Hauptstrasse gesehen. Zum Glück kam er ohne Scheu und ich konnte ihn einpacken. Die Besitzer waren schon ausser sich vor Sorge.


Naty & Alexa


2. November 2019

Katze Baar


Bea, Rolf & Naty


24. Oktober 2019

Ich wurde in Facebook in einem Beitrag markiert. Anscheinend sah jemand eine Katze mitten im Wald. Am Tag darauf verabreten Gabriela und ich uns, um die Katze zu suchen. Wir liefen an die besagte Stelle. Weit und breit, keine Katze. Auf einmal hörten wir ein "miau". Es schien weit weg zu sein. Das "miau" wurde immer lauter, bis ich sie entdeckt hab. Ich rutschte einen Hügel runter, um zu ihr zu gelangen. Sie kam rasch, weil sie sehr hungrig war. Die Sicherung der Katze war nicht sehr schwierig. Ich konnte sie am Nacken halten und in die Box setzen. Sie kam direkt zum Tierarzt. Dort wurde eine STMZ Meldung gemacht, aber niemand vermisste diese Katze. 

Gabriela & Naty

23. Oktober 2019

FINN

Er wurde seit sechs Wochen vermisst und so brachte ich ihn zurück, wo er aber kurze Zeit später wieder weggelaufen ist und an den Fundort zurückkehrte. Finderin und Besitzerin kamen zum Entschluss, dass er bei der Finderin für immer bleiben darf. 

Naty 


17. Oktober 2019

SILI

Eine Dame rief an, weil eine verwahrloste Katze durch Sihlbrugg laufe. Als ich dort ankam, fand ich diese nicht sofort. Nach 45min tauchte sie plötzlich auf. Von weitem schien die Katze sehr klein und total mager zu sein. Es war ein unkastrierter Kater. Beim Tierarzt angekommen, zeigte sich das ganze Ausmass der Tragödie. Er war voll mit Haarlingen und seine Blutwerte waren im Keller.

Esther Geisser von http://netap.ch übernahm den Fall und die Kosten. In der Klinik haben sie alles für SILI getan. Trotzdem musste er nach einigen Tagen euthanasiert werden.
Esther & Naty


8. Oktober 2019

Sechs Monate kam er immer an den selben Ort fressen. Nach dem Einfangen mit der Gitterfalle, transportierte ich ihn ins Zürcher Tierschutzheim. Heute lebt er in einer super Familie in der Umgebung.

Naty


8. Oktober 2019

Nachdem ich den schwarzen Kater abgegeben habe, wollte ich eigentlich nach Hause gehen. Als ich den Weg über das Feld fuhr, sah ich dort eine Katze. Noch nie zuvor hatte es dort Katzen. Schnell stellte ich die Falle. Als er nach ca einer Stunde reintappte, las ich den Chip aus. Hoppla... Er wurde schon seit drei Monaten in Obfelden vermisst wurde.


Naty


27. September 2019 

Ich musste eine Katze sichern, die seit einem Jahr dort gefüttert wurde. Die Finderin der Katze ziehe um. Aber die Katze ließ sich nicht einfach so sichern. Es dauerte ein paar Tage, bis sie der Falle 100% vertraute. Als sie endlich gesichert war, lasen wir den Chip aus. Als ich die Besitzerin kontaktierte, kamen ihr die Tränen und konnte es kaum glauben. Katze Baar wurde seit 31. März 2016 vermisst.

Naty

26. September 2019

Findelbüsi gesichert in Knonau. Sie lebte bis anhin in der Nähe eines Wohnhauses. Da es aber wild war, konnte man es ohne Falle nicht sichern. Es durfte direkt ins Tierheim Strubeli.

Naty


18. September 2019

Dieser unkastrierte Kater fand man schwer verletzt auf einem Hof. Die Landwirtin kontaktierte mich umgehend. Da eine solch verletzte Katze nicht mehr ihn die Falle geht, war mir sofort klar. Sie versteckte sich hinter einem massivem Schrank. Die Bergung war äusserst heikel, denn es gab keine Türen zum Raum. Ich musste auf alles gefasst sein. Nach ca 30min hatte ich die Katze im Korb. Da sah ich erst, wie stark verletzt die Katze war. Leider musste der unkastrierte Kater euthanasiert werden, da die Verletzungen der Organe zu einem schmerzhaften Tod geführt hätten und man nichts mehr für ihn tun konnte. Das Auge hätte er auch verloren und das Lungenödem führte zum totalen Kollaps des Kreislaufes.

Naty


16. September 2019

Er war gechipt, jedoch hatten die Besitzer kein Interesse mehr an ihm. Schwach und ausgehungert wie er war, brachte ich ihn in die Tierklinik. Diese vermittelten ihn dann weiter. Heute lebt er glücklich in einer neuen Familie, mit weiteren Katzen.

Naty



2. September 2019

Flohalarm..

Diese Kitten holte ich auf einem Hof. Sie durften zu Katzenfreunde - Schweiz.

Naty


1. September 2019

Ziemlich verwahrloste Katzedurfte ins Zürcher Tierschutzheim. 

Naty

23. August 2019 

Vor der Schlachtung gerettete Stopfleber Enten durften im Tierheim ihren Lebensort finden.

Rolf & Naty


18. August 2019

Eine ganze Katzenfamilie lebte im Maisfeld. Scheinbar hatte die unkastrierte Katzenmutter kein Zuhause. Einige Tage hatten wir, bis wir sicher waren, wieviele Kitten es sind, damit wir bei der Fangaktion sicher alle erwischen. Alle durften zu Katzenfreunde - Schweiz ziehen.


Nadja, Bea, Alexa & Naty


14. August 2019

FLICKA

Kaum in der Schweiz angekommen, ist sie ausgebüxt. Danke an Daniele Bennici, denn er sicherte sie, nachdem ich alles vorbereitet hab.
Daniele & Naty 

9. August 2019

Mili

 Sie sass während 5 Tagen vor einem Wohnblock und wollte nicht mehr weg. Da auch die Umfragen bei Anwohnern keine Hinweise auf Besitzer ergab und Milli in einem sehr schlechten gesundheitlichen Zustand war, haben wir sie bei uns aufgenommen. Milli wog noch ganze 1.8 kg, sie war nur noch Haut und Knochen und taub. Wir waren guter Dinge, dass sie sich bei uns noch etwas erholt und an Gewicht zulegen kann. Leider war dies nicht der Fall. Milli war so geschwächt, dass sie der geringste Windstoss umgestossen hätte. Sie hatte in den Hinterbeinen kaum mehr Kraft und auch das Futter konnte sie nicht mehr verwerten. Sie litt an massivem Durchfall, wurde zunehmends verwirrt und fand auch ihr Katzenkistchen nicht mehr. Obwohl wir ihr so gerne noch ein paar Monate Liebe und Wärme geschenkt hätten, mussten wir sie schweren Herzens am 4. September 2019 über die Regenbogenbrücke gehen lassen.

Bea & Naty


8. August 2019

Ein Kitten wurde zu früh von der Mama weggenommen. Die Mama durfte ich gestern schon holen mit den anderen drei Kitten. Aber dieses fehlte ihr sichtlich. Ich setzte alles in Bewegung, um dieses eine Kleine noch zu bekommen. Happyend. Auch dieses durfte noch zu Susanne Zollinger ziehen.


Naty & Anna


6. August 2019

Ganze Katzenfamilie zu verschenken

So stand es im Inserat. Ich holte die gesamte Familie und brachte sie zu Susanne Zollinger.

Anna & Naty


3. August 2019

Eine Dame rief mich an, dieser sei in ihre Wohnung geflattert. Vort Ort kontrollierte ich seine Flügel. Er schien noch ziemlich jung zu sein und konnte noch nicht wirklich fliegen. In Rücksprache mit der Greifvogelstation in Berg am Irchel, packte ich ihn ein und brachte ihn dort hin. 

Naty


10.Juli 2019

Als Alexa und ich auf dem Balkon sassen und über Gott und die Welt redeten, hörten wir plötzlich ein fürchterlich schmerzerfülltes "miau". Ich rannte nach unten, um die Katzer zu suchen. Es war stockdunkel, aber die Katze rief mich regelrecht. Als ich sie erblickte, sass sie am anderen Ufer des Baches. Sie wollte zu mir, aber springen konnte sie nicht mehr. In der Transportbox trug ich sie in meine Wohnung. Ich erschrak am Anblick ihrer Pfote. Es sah aus, als wäre sie in einen Mähroboter gekommen. Da ich nicht weg konnte, rief ich Anna an und bat sie, die Katze in die Klinik zu fahren. Bekim und Anna waren schnell wie der Wind.
Es stellte sich heraus, dass der Kater woanders hin gehörte. Jedoch hab ich die Besitzer nie erreichen können. Ich glaube, sie konnten sie in der Klinik ausfindig machen.


Anna & Bekim


6. Juli 2019

Dieser Spatz sass auf der verregneten Hauptstrasse. Der Platzregen muss ihn überrascht haben. Das ich ihn gesehen hab, war echt mehr Glück als sonst was.

Naty


5. Juli 2019

Dieser unkastrierte Wildkater war garnicht erfreut über meine Aktion. Aber Kastrationbist bitter nötig.

Naty


4. Juli 2019

Diese Kitten durften wir auf einem Hof holen. Leider waren die Landwirte nicht von Anfang an bereit, die Mutterkatze zu kastrieren. Da wir die Mama aber mitkommen durfte und wir einen guten Draht über eine Drittperson hatten, durfte sie später wieder kastriert zurück. Alle wurden von Katzenfreunde - Schweiz aufgenommen.

Alexa &Naty


4. Juli 2019 

Ein unkastrierter Kater, der sehr schlau war. Er ließ sich mit keiner Falle sichern. Bis auf Danieles Falle. Dieser vertraute er nach zwei Wochen endlich.

Naty


26. Juni 2019

Eine aufgebrachte Frau rief mich an. Es sei eine sehr schwache Katze unterwegs. Es war 36 Grad draußen und das setzte der Katze sehr zu. Von weitem hab ich gesehen, dass muss ein Kater sein. Er war total erschöpft vom Leben und kaum in der Lage zu stehen. Er wollte nichts mehr essen, somit brachte eine Falle nichts. Jedoch hatte er angst vor den Menschen. Kurzerhand schlich ich um den Baum und packte ihn unter meine Transportkiste. Sofort fuhren wir zum Tierarzt. Seine Lungen waren übervoll mit Eiter. Sauerstoff brachte ihm auch kaum mehr was. Er lief blau an und trotzdem versuchte die Ärztin alles Menschenmögliche. Am selben Abend starb er trotz aller Hilfe.

Naty & Alexa


17. Juni 2019

Viona

Kaum in der Schweiz angekommen, konnte diese schöne Hündin ausreißen. Zusammen mit Ricky Meyer von http://animal-rescue.ch und Daniele Bennici, konnte wir sie nach einer Weile sichern.


Rick & Daniele & Naty


9. Juni 2019

Rocco

Als ich den Anruf bekam, dass in Muri ein Papagei herumfliegt, ratterte es in meinem Kopf. Wie zum Himmel kann man einen noch flugfähigen Vogel sichern? Vor Ort suchte ich erstmals nach dem Besitzer, diese wussten auch nicht was sie tun sollen. Sie riefen auf meine Bitte hin, die Feuerwehr.Die sollen bitte mit Wasserschlauch kommen. Paar Minuten später waren sie da, aber ohne Wasser. Dafür mit Drehleiter. Beim Nachbarn war ein Gartenschlauch. Dort klingelte ich und fragte, ob ich den benutzen dürfe. Die Feuerwehr war nun in der Mitte des beliebten Baumes angekommen, als ich den Papagei mit Wasser voll spritzte. Voll gesogen wie ein Schwamm, flatterte er direkt in meine Arme. Nach fast drei Stunden war der Vogel  in Sicherheit. Super Teamwork.


Naty & Feuerwehr


22. Mai 2019

Mission impossible

Ein Tierschutz -Verein vor uns gab die Suche nach den Kitten auf. Es sei unmöglich, diese zu sichern. Das wollte ich nicht glauben und so rief ich Sandra an mit der Bitte, mir zu helfen. Es ging nicht lange und wir hatten alle Katzen, samt Mutter.

Sandra & Naty


9. Mai 2019

Über Jahre hinweg klaute man dieser Katze ihre Kitten. Da ich genau gegen dieses Verfahren bin, ging ich diese Mal selbst vor Ort. Glücklicherweise konnte ich alle sichern und ins Tierheim Strubeli bringen.
Naty

20. April 2019

Zahm wurde diese Krähe gefunden. In der Hoffnung das die Mutter wieder kommt, hab ich eine Kamera neben ihr platziert. Ganze sechs Stunden lang, aber keine Mutter kam. Abends kam sie in Sicherheit und morgens wieder auf den Baum mit Kamera. Wieder nichts. So durfte sie zu Ivo ins Auswilderungs -Gehege ziehen.

Naty


17. April 2019


10. April 2019


28. März 2019

Ich durfte diese Hühner holen. Mitten in Zürich, auf einem 2qm Balkon lebten sie bis anhin.
Naty

21. März 2019

Diese Katze ließ sich zwei Wochen lang immer wieder sehen. Die Finderin bekam die Hofmann- Falle, um sie zu sichern. Kaum war sie in der Falle, holte ich sie und brachte sie zum Tierarzt. Der arme unkastrierte Kater hatte ein gebrochenes Vorderbein, das andere Vorderbein hatte starke Arthrose. Er eiterte zum Maul raus und der Rücken war total verfilzt. Sehr ausgehungert und schwach, hätte er die sehr notwendigen OPs leider nicht überlebt. Er wurde euthanasiert., da seine Blutwerte so schlimm waren, dass es ein Wunder war, dass er noch lebte.

Naty


16. März 2019

Camillo

Er stammte aus einer unserer Einfangaktionen auf einem Industrieareal, welches an eine riesige Schrebergartenanlage angrenzt. Camillo war unkastriert und hatte einen großen total vereiterten Abszess an der Backe als er uns die Falle ging. Dieser wurde behandelt und die Wunde heilte schön ab. Camillo lebte sich bei uns gut ein, war aber scheu und ließ sich nicht anfassen. Leider stellte sich im Juli heraus, dass der wohl schon mehrere Monate vorhandene Abszess tiefere Spuren hinterlassen hatte und der Eiter schon grössere Teile des Kieferknochens aufgefressen hatte. Wir mussten Camillo am 5. Juli 2019 leider erlösen. Wir trösten uns aber im Wissen, dass Camillo nicht irgendwo draußen elendiglich zugrunde gehen musste.

Bea